Guide zum Zähmen

Woher bekomme ich die Schriftrollen zum Zähmen?

Wie level ich diese Tiere und wie kann ich diese aufwerten?

Welche Tiere kann ich Zähmen und wie tue ich dies?

Was ist sinnvoller? Erst leveln und dann upgraden oder andersrum?

 

Woher bekomme ich die Schriftrollen zum Zähmen?

 

Es gibt 2 Möglichkeiten diese Rollen zu erhalten. Die erste sind verschiedene Quests (Aufgaben) die auf dem Weg vorkommen. Die zweite Möglichkeit ist, die Schriftrollen selber herzustellen. Dies könnt ihr, wenn ihr euch für das Handwerk des Verzauberers entschieden habt.

Die Handwerkstationen sind auf jeden Fall in jeder Hauptstadt vertreten.

Als Beispiel findest du unterhalb ein Ausschnitt von Spezia, wo du die Handwerksstationen siehst.

 

Unterhalb siehst du verschiedene Arten der Schriftrollen. Pro Art gibt es unterschiedliche Levelbegrenzungen, für die die Schriftrollen besonders effektiv sind.

 bis Level 15

 bis Level 35

 bis Level 45

 bis Level 50

Kleiner Tip: Lege die Schriftrolle auf den Quickslot um sie zu nutzen.

 

Welche Tiere kann ich Zähmen und wie tue ich dies?

 

Man kann gefühlte 90% aller Tiere zähmen. Man kann die gesamte Liste zwar ansehen, indem man “Y” (standesgemäß) drückt, die jeweilige Kategorie auswählt und auf der rechten Seite den Haken wegmacht (bei Available/Verfügbar), allerdings sieht man nur die Bilder und die Namen, Keine Fundorte und kein 3D Bild.

Um eine Kreatur zähmen zu können müsst ihr sie zuerst angreifen. Wenn ihr getroffen habt, könnt ihr die Rolle nutzen (doppelklick vor der Kreatur).

Daraufhin wird ein Minispiel ausgelöst, das ihr innerhalb der vorgeschriebenen Zeit viermal schaffen müsst, um erfolgreich die Kreatur zu zähmen. Solltet ihr es nicht in der vorgegebenen Zeit schaffen wird die Rolle trotzdem verbraucht, doch ihr könnt immer wieder eine neue benutzen bis ihr es schließlich geschafft habt.

 

Welche Arten gibt es?


Es gibt Mounts (Reittiere), Flying Mounts (Flugtiere) und Pets (Haustiere) .

Mounts

Reittiere gibt es in vielen verschiedenen Arten.

Es gibt Fabelwesen, wie Chimera, Drachen, Einhörner etc., es gibt aber auch “reale” Wesen, wie Steinböcke, Pferde, Eisbären etc. .

Pets und Mounts können unterstützende Buffs besitzen, ab der Wertigkeit Blau.

Achtet bei den Monstern, die ihr zähmen wollt auf das Symbol links von dem Lebensbalken. Schmetterling bedeutet es ist ein Pet und ein Rad steht für Mount.

Flugkreaturen kann man zurzeit nicht zähmen, man bekommt sie durch Raidbelohnungen oder durch Drops von Worldbossen.


Kreaturen unterscheiden nach folgenden Merkmalen:

Level
Seltenheitsgrad
Ausdauer
Fähigkeiten
Bewegungsgeschwindigkeit (nur bei Mounts)
Anzahl an Upgrades
Anzahl an Unlock Potential

Es gibt insgesamt vier Grade, die eine Kreatur haben kann. Gewöhnlich, Selten, Episch und Legendär. Im Bild markiert: das Level und der Grad der Kreatur.


Damit eine Kreatur im Level aufsteigen kann, muss sie einsetzt werden. So sammelt sie mit der Zeit Erfahrungspunkte, solange sie beschworen ist. Bei Mounts verbessert sich bei bestimmten Leveln die Fortbewegungsgeschwindigkeit.

Kreaturen haben eine begrenzte Ausdauer (der rote Balken im Bild). Diese wird mit der Zeit verbraucht, solange die Kreatur beschworen ist. Wenn die Ausdauer komplett aufgebraucht ist, könnt ihr den Begleiter nicht mehr beschwören, bis er sich etwas erholt hat.


Ausdauer kann mit Futter wiederhergestellt werden, um seinen Begleiter länger nutzen zu können. Futter wird mit dem Handwerk Kochen hergestellt. Es gibt zwei Arten von Futter, eines für Mounts, das andere für Pets.


Kreaturen können mithilfe von anderen Kreaturen per “Opferung” gelevelt werden. Auf “Entchant“, wie im oberen Bild markiert, klicken. Dann mit einem doppelklick auf der Linken Seite das zu opfernde Tier auswählen.

Diese erscheint dann im rechten Feld. Man kann bis zu fünf Kreaturen gleichzeitig opfern. Die Anzahl an Erfahrungspunkten, die dadurch gewonnen werden, werden in der Erfahrungsleiste angezeigt.

Im LumenShop gibt es Tränke, die die Höhe der Erfahrung durch Opferung erhöht.


Mounts und Pets können ab “Selten” Fähigkeiten erlernen, mit denen sie den Spieler unterstützen können. Im Bild kann man sehen, dass das Pferd eine um 10% höhere Bewegungsgeschwindigkeit hat. Seltene Mounts können eine Fähigkeit, epische können bis zu zwei haben und legendäre bis zu drei Fähigkeiten. Welche Fähigkeiten es lernt ist zufallsbedingt.


(1) Effekte gleicher Art können nicht gestapelt werden. Die höhere wird übernommen.
(2) Welche Fähigkeiten der Begleiter erlernen kann, kann man durch klicken auf das Fragezeichen einsehen.
(3) Um Fähigkeiten, die einem nicht gefallen zu wechseln, gibt es die Möglichkeit mit einer Schriftrolle diese durch Zufall auszutauschen. (Im Lumenshop erhältlich)
(4) Die Liste der Fähigkeiten die es dabei per Zufall oder durch upgrade bekommen kann.

Aufwertung

Kreaturen sollten aufgewertet werden. Die Aufwertung funktioniert bei Pets und Mounts gleich:

Damit eine Kreatur aufgewertet werden kann, muss sie zunächst ihr maximal Level erreicht haben. Das Pferd kann also nicht aufgewertet werden, da die Kreatur level 2 ist. Gewöhnliche Kreaturen müssen ihr Maximallevel von 10 erreicht haben, damit man sie aufwerten kann, dabei können sie eine neue Fähigkeit erlernen, wenn sie den nächsten Grad erreichen.


(1) Die Kreatur die aufgewertet werden soll
(2) Die Kreatur die zur Opferung dient. (Diese muss den gleichen Grad besitzen, wie die Aufzuwertende)
(3) Mögliche Nutzung von “Cash-Shop-Items für eine höhere Chance der Aufwertung
(4) Erfolgsrate in Prozent, durch Gegenstände oder Fehlschläge erhöht sich diese.
(5) Anzahl an möglichen Upgrade Versuchen, erreicht diese 0, so kann für diese Kreatur kein Upgrade mehr durchgeführt werden.

Bei Fehlschlag eines Upgrades geht dabei die Kreatur und das Opfer nicht verloren, jedoch sinkt die Anzahl an Upgrades jedes Mal bei Fehlschlag um eins.

Es ist möglich die Anzahl der Upgrades mit sogenannten Potenzial Stimulatoren zu erhöhen. Diese können mit dem Handwerk Verzauberung hergestellt werden.

 Schwacher Pot. Stimulator

 Starker Pot. Stimulator

Man kann in Bless Online Kreaturen versiegeln und so handelbar machen. Dafür benötigt man jedoch einen Gegenstand (im Shop verfügbar). Das Pet oder Mount behält alle seine Werte, Grade, Fähigkeiten, Erfahrungspunkte etc. beim versiegeln.

So kann man Beispielsweise ein legendäres Mount trainieren und es anschließend versiegeln und damit Handel treiben.

 

 

Was ist bei Mounts zu beachten?

Hier gibt es keine Besonderheiten beim Zähmen.

Es gibt mehere Möglichkeiten mit denen das Pet gezähmt werden kann. Diese sind die Wertikeiten weiß, Grün und Blau. Desweiteren kann es sein, dass das Pet entweder keinen Buff oder einen der oben genannten Buffs.

 

Flying Mounts

(Worldboss Stand vom Russischen Server – Aktualisierung folgt)

Hier ist es wichtig zu sagen, dass die Flugtiere als einzige Tiere nicht zähmbar sind.

Es gibt Flugtiere, die halten 1 Tag und welche, die 7 Tage halten, diese bekommt man aus dem PvP.

Es gibt 3 Möglichkeiten an diese Flugtiere zu kommen. Es gibt die Möglichkeit durch Worldboss-Events, PvP und “andere Events”.

 

Worldboss-Event

Hier spawnt an 3 Punkten auf der Weltkarte, die sich aber nicht verändern mit der Zeit, sondern immer gleich sind. Einer spawnt bei Marta Meadow. Das ist im Königreich der Hieron.

der zweite spawnt bei Wyvern Valley, das ist ein gemeinsames Gebiet und somit anfälliger für PvP.

Der letzte Spawnpunkt ist südlich von Spezia, der Hauptstadt von der Union.

Beim Worldboss bekommt man abschließend eine Belohnung per Post zugeschickt, Runenboxen in Blau und Material zur Herstellung von Schmuck für Level 50. Desweiteren kann mit sehr viel Glück auch ein Flugmount dabei sein. Somit braucht man sich keine Sorgen machen, wer den Boss “looten” darf. Je nach Zeitaufwand, Gesamtschaden und Anzahl der unterschiedlichen Orte, an denen man zu der Zeit Bosse bekämpft hat, fällt die Belohnung aus.

Eine weitere Möglichkeit, ein Flugtier zu bekommen, die allerdings nicht mit Glück, sondern eher vom Können abhängt, ist das PvP. Hier könnt ihr euch das Top 50 Ranking anschauen, welche Belohnungen ihr bekommt etc. . Allerdings das wichtige hab ich euch markiert, wie folgt:

Es ist nicht leicht in das Top 50 Ranking zu kommen. Aber abgekürzt einfach zu erklären. Man braucht mindestens den Rang “Legate” um sich bei dem Sternenoffizier anmelden zum können. Der Eintritt kostet 5 Gold pro Teilnahme. Je mehr Rating-Punkte man in der Woche maximal erhält, desto höher ist die Wahrscheinlichkeit in die Top 50 zu kommen. Man kann bis zu 2.000 Ratingpunkte pro Tag erhalten, im Schnitt. Somit sind es ca. 14.000 pro Woche (+- 2000 geschätzt) die möglich sind.

Bei sonstigen Events bekommt man das Flugtier in deinen “Cash-Shop-Postkasten” (2), den öffnet ihr, in dem ihr mit dem folgdenden Symbol (1) den Cashshop öffnet, schließt und öffnet.

Im folgenden Fenster seht ihr auf der linken Seite eine Liste, in der ihr, wenn ihr das Mount erhalten habt, dies abrufen könnt. In diesem Screenshot sind es allerdings nur Lumen.

Flugtiere gibt es in vielen verschienen Arten. Da ich derzeit keines in Besitz habe, kann ich leider vorerst kein Screenshot einfügen. Es gibt Drachen ( auch da gibt es unterschiedliche), Greife, Gargoyls und weitere.

Wichtig:

Sobald die Mounts im Inventar erscheinen läuft die Zeit ab. Egal, ob ihr diese sofort aktiviert oder im Inventar lasst. Achtet darauf.

 

Abschluss

Was ist sinnvoller? Erst leveln und dann upgraden oder andersrum?

Ich finde es ist deutlich sinnvoller, erst das Tier aufzuwerten und dann zu leveln, jenachdem, bei Pets ist es nur wichtig, dass es den passenden Buff den man braucht schon hat. Bei Mounts ist es sehr wichtig, dass es entweder den passenden Buff auf level 2 hat oder den gewissen Speed hat.

Bei Minions verhält es sich ähnlich wie bei den Mounts, wenn man den passenden Buff auf level 4 hat, kann man es ruhig leveln, außer man ist schon mit Level 1 zufrieden.

Für den anfang, wenn man kein Wert auf die maximalen Werte eines Tieres legt, kann man das machen wie man will.

 

Grüße

Tasse